Schachclub Gonzen Schweizer Gruppenmeister 2015/16

SJMM 2017/18 1. Runde

Am Samstag hat SJMM-Saison 2017/18 mit 96 Mannschaften (384 Kinder!) begonnen. 

Gonzen spielt mit 2 Mannschaften Gonzen 1 in der Nationalliga und Gonzen 2 in regionalen Liga Ost.

 

Während Gonzen 1 mit 3:1 unerwartet gewonnen hat (3 starke Spieler konnten nicht spielen), musste Gonzen 2 gegen die viel stärkere und erfahrenere Mannschaft von Churer 1 eine Niederlage hinnehmen.

Chur 1 ist neu entstanden, mit dem Ziel in Nationalliga aufzusteigen. Am Brett 1 hat Marc John gegen Dario Bischofberger gespielt. Dario ist ein 19-jähriger Junge, er hat für die Schweiz schon auf internationalen Ebenen wie EM und WM gespielt und im letzten Jahr ist er mit Gonzen 1 Schweizer Junioren Mannschafstmeister geworden. Marc hat mit solidem Spiel überrascht, obwohl die Partie verloren ging, kannte sie zu den Besten gezählt werden, die Marc gespielt hat. Es gab keine groben Fehler, die Figuren wurden rechtzeitig entwickelt und gute Pläne waren ersichtlich. Bravo Marc!

Weniger gut mit der Figurenen-Entwicklung ging es bei Lisa gegen Anna. Anna, ebenfalls im letzten Jahr ein Mitglied vom siegreichen Gonzen 1, hat von Anfang an viel Druck aufgebaut, und hat Lisa keine Chance für Kontraspiel gegeben.

Besonderes erfreulich ist die Tatsache, dass in diesem Match 3 Mädchen beteiligt waren!

Auf dem dritten Brett hat Jonas unsere Verstärkung aus Liechtenstein gegen Laura, eine Verstärkung aus Buchs gespielt. 

Jonas hat mit besseren Manövern fast alle seine Figuren langsam aber sicher ins gegnerische Lager geführt. Mittels einer Fesselung hat Jonas eine Figur gewonnen, und ab diesem Moment war es nur noch eine Frage der Technik um den verdienten Punkt zu sichern.

Die Entscheidung des Matchs wurde am Brett 4 entschieden. Denis konnte in der Eröffnung eine Figur für 2 Bauer gewinnen gegen Hamzat. Leider hat er im Endspiel einen Doppelangriff übersehen und musste sich mit Remi zufrieden sein. Somit endete die Partie gegen das stärkere Chur mit einem knappen 2.5:1.5 für Chur.

SJMM: Gonzen wird Schweizermeister 2017

Im Final der Schweizerischen Jugend Mannschaftsmeisterschaft im Haus des Sports in Ittigen(Bern) holten die Junioren vom Schachclub Gonzen den Schweizermeistertitel in die Ostschweiz. Mit dem zweiten Platz in den Gruppenspielen der Ost-Gruppe qualifizierte sich die Mannschaft für den Final. Dort trafen sie im Halbfinal auf die Sieger der West-Gruppe Payerne. Mit einem überzeugenden 3:1 wurde der Einzug ins Final tatsache. Beim zweiten Halbfinal qualifiziert sich auch die zweite Mannschaft aus dem Kanton. St. Gallen gewinnt mit 2.5:1.5 gegen Bern Zebras. Ein Final der Ostschweizer stand bevor. Es sollte für beide Mannschaften eine Zitterpartie werden. Fabian Bänziger, der jüngste Fidemeister der Schweiz, wurde seiner Favoritenrolle gerecht und gewinnt alle Zweikämpfe. Seine Mannschaftskollegen mussten aber schmerzliche Niederlagen verkraften. Zum Vorteil der Gonzen-Junioren erging es auch den Gegnern nicht besser. So endete die Finalrunde mit einem 2:2. 

 

Somit musste ein Schnellrunde (Je 10 Minuten) über den Meistertitel entscheiden. Die Nerven lagen blank. Nicht nur bei den Spielern, auch Martin Wyss, dem Präsidenten des SC Gonzen und langjähriger Jugendtrainer, sah man die Anspannung an. In der Zwischenzeit gesellten sich auch die Delegierten, nach der beendeten HV, in den Turniersaal. Darunter auch der Verbandspräsident Peter Wyss von Chur. Anna Adzic und Dario Bischofberger, die an den Brettern von Gonzen spielen sind auch Mitglieder vom SC Chur. Inzwischen konnte sich St. Gallen den ersten Punkt sichern. Die Anspannung stieg immer höher. FM Fabian Bänzinger bezwingt seinen Gegner am 1. Brett und bringt Gonzen wider auf gleichstand. Am letzten Brett erzwingt Anton Künzi mit grossem taktischem Geschick ein Turm-Bauern-Endspiel mit einem Mehrbauern und bringt den Sieg für Gonzen. Die letzte Partie geht leider nochmals an die St. Galler. Es steht somit wieder 2:2. Doch nun gilt die Brettwertung der ersten Partie, bei der Gonzen am 1. und 3. Brett gewonnen hat. Somit durfte sich der SC Gonzen zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte nach zwei Dritten Plätzen in den Vorjahren, zum Schweizermeister kühren lassen. Mit St. Gallen als Vicemeister hat sich die Ostschweiz im Jugendschach gegen die Mittel- und Westschweiz durchgesetzt. 

Für Gonzen haben folgende Junioren in der Nationalliga-Mannschaft mitgespielt:

Anton Künzi, Dario Bischofberger, Anna Adzic, FM Fabian Bänziger und Jan Selinga. (auf Bild von Links )

Weiter haben gespielt: Duke Kreuzmann, Sulser Nino und Sven Bartholet. (Text: Wyss Martin)

  

SJMM Gonzen bleibt in der Nationalliga!

Mit einem dramatischen Auf- Abstiegskampf gegen den Regioanlgruppensieger SK Bern beendeten unsere Junioren die Spielsaison.

In der ersten Runde lautete das Ergebnis 2:2 

Fabian und Alexander siegten an den ersten zwei Brettern. Anna und Sven mussten sich leider geschlagen geben.

In der zweiten Runde gegen die gleichen Gegnern mit vertauschten Farben rafften sich Anna und Sven auf und konnten nun mit einem Sieg die Niederlage am Morgen gut machen. Leider hatten aber die Gegner an den ersten zwei Brettern die gleiche Motivation und Alexander und Fabian mussten sich geschlagen geben. 

Wieder lautete das Ergebnis 2:2. 

Nun musste eine 10 Minuten + 10 Sec. Schnellpartie über den Mannschaftssieg die Entscheidung bringen. Unser Junioren setzten alle verbleibenden Kräfte ein, die Ihnen nach 6 Stunden noch zur Verfügung standen und holten an allen Brettern einen Sieg für Gonzen. Somit konnten alle erleichtert Aufatmen und sich freuen, dass auch in der nächsten Saison die Gonzen 1 Mannschaft in der höchsten Kategorie SJMM spielen kann.

 

Simultan Ende 2012

GM Hera Imre gibt am letzten Donnerstag vor Ende 2012 ein Simultan zum Abschluss einer erfolgreichen Saison.